Copyright: Heimatverein
Edelweiß e.V.
 

Comeback für das Kirmes-Ständchen in Sundremda

Ist es dreißig Jahre her oder länger? Selbst die älteren Semester im Dorf wissen es nicht mehr so genau, wann es das letzte Mal in Sundremda ein Kirmesständchen gab. Für diejenigen, die so etwas nicht kennen, sei kurz erklärt, was ein Ständchen ist: Man organisiert sich eine kleine Blaskapelle, zieht von Haus zu Haus, spielt dort ein erstes Liedchen, begrüßt dann die Hausbewohner, bekommt einen kleinen Begrüßungstrunk und eine Kleinigkeit zu essen, spielt ein Abschiedsliedchen und zieht von dannen zum nächsten Haus. Ja und wer ist „man“? In diesem Falle waren es die Mitglieder des Heimatverein Edelweiß Sundremda und deren engste Freunde. Schon seit zwei Jahren trug sich der Vorstand mit diesem Revival-Gedanken, doch so recht kam man nicht voran. Dann nahmen zwei junge „Wilde“ das ganze in die Hand und plötzlich bekam es Hand und Fuß. Marcel Hut und Marcel Stolz organisierten eine kleine Kapelle, zogen vorab von Haus zu Haus und fragten die Bewohner, ob sie das umherziehende Trüppchen wohlwollend aufnehmen würden. Über 20 Häuser sagten ja und so zog sich das Ständchen am letzten Sonntag erfolgreich von 10 Uhr morgens bis 16 Uhr nachmittags dahin. Je nach Gesprächsstoff und Angeboten, verweilte man länger oder kürzer. Bei einem Haus wurde sogar der Swimmingpool genutzt und zumindest zwei Ständchenbegleiter konnten sich spontan erfrischen.

„Wow, wie toll wir aufgenommen wurden!“ sagen die einen, „Schön, dass man auch an uns gedacht hat!“ die anderen. Ein guter Anfang ist gemacht und man hofft, dass es im nächsten Jahr so weiter geht. Schließlich hat das Ganze auch etwas Verbindendes. Man kommt wieder mal mit anderen im Dorf zusammen.

Diesem Tag vorangegangen war der Kirmesgottesdienst am Samstagabend und dann der Kirmestanz mit der Band „Excite“, die es ganz toll fand, mal in einem so kleinen Ort zu spielen. An einer solchen Band konnte man sich allerdings nur deshalb erfreuen, weil es großzügige Sponsoren gab, denen an dieser Stelle hier sehr herzlich gedankt sei, nämlich die Firma Friedrich & Sohn aus Erfurt, die Firma Go Express & Logistics aus Erfurt, die Firma Iso Zapf aus Saalfeld und der Landwirtschaftsbetrieb Hut aus Sundremda.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

News:

Fotos:
Osterbasteln (direktlink)
Dorfputz (direktlink)

Ansprechpartner
Vermietung Vereinshaus:
Josefine Seydel
036744/139891 oder
0162/6812829

Der neue Vorstand

Maibaumsetzen
30.04.2018
16:00 Uhr

Frühlingsfest
12.05.2018
- ab 14:00 Uhr Feuer-
wehrausscheid
- 21-22 Uhr Happy Hour

Frühlingsfest
13.05.2018
- ab 10:00 Uhr Früh-
schoppen
- 12:00 Uhr Mittagessen
- ab 14:00 Uhr Kinder-
fest "Olympia" und Kegeln
 
Heute waren schon 12 Besucher hier!