Copyright: Heimatverein
Edelweiß e.V.
 




Stellungnahme des Ortsbürgermeisters:

Ich freue mich über die neue Homepage Sundremdas. Zeigt sie doch, dass es auch aus unserer Region Berichtenswertes gibt und welch vielfältige Aktivitäten auch in einem kleinen Ort angeboten werden können. So können sich die Einwohner in den vielen Vereinen wiederfinden und die Gewerbetreibenden haben die Möglichkeit, sich vorzustellen. Auch bietet sie – die Homepage – die Möglichkeit über Aktuelles zu berichten, Termine bekanntzugeben oder sich auszutauschen.

Sicher ist die BI zur Verhinderung des Schwerlastdurchgangsverkehrs hier ein erstes Thema.

  • Dass die Straßen in einem ordentlichen Zustand sein sollen bzw. erstmal in einen solchen zu bringen sind, ist außer Frage, gerade für die Strecke Remda- Teichröda. Eigentlich ist diese ja seit 20 Jahren überfällig.
  • Dass es Quell- und Zielverkehr auch bei LKW geben muss, ist ebenso selbstverständlich.
  • Aber Durchgangsschwerlastverkehr soll und darf nicht sein!!!

Der LKW der Ende letzten Jahres  die Straße hoch zum Schönefeld fast 24 Stunden blockiert hat, so dass die Bewohner unserer Region Umwege fahren mussten, dass die Feuerwehr die festgefahrenen PKW – Fahrer aus den Schneewehen herausholen musste und die eh schon bedenklichen Bankette weiter in Mitleidenschaft gezogen wurden, war quer durch Deutschland unterwegs nach Tschechien.

Dem armen Trucker wären einige Unannehmlichkeiten und seinem Chef Kosten erspart geblieben, stünde das LKW-Verbotsschild noch.

Im Übrigen sehen die Ziele des Landes vor, dass die Straße Teichröda – Remda  einen „ortsgerechten Ausbau“  hat, aber Durchgangs – und Schwerlastverkehr vermieden wird. Auch heißt es in den entsprechenden Formulierungen.  „Die ansässige Bevölkerung ist …. insbesondere vor Durchgangs- Güter-  und Schwerlastverkehr zu bewahren“.

Gerade  die Durchfahrt durch Sundremda ist auf Grund der Straßenbaulast und der drei  90Grad Kurven für den Schwerlastverkehr nicht geeignet. Das Landesverkehrsprogramm gibt vor, dass die Belastung auf dem  „Kreis und Gemeindestraßennetz auf ausschließlich anliegende Verkehre zu reduzieren“ ist. 

Ordentliche Straßen in einem guten Zustand und die Verhinderung von Schwerlastverkehr schließen sich also keineswegs aus, sondern sind nachvollziehbare Forderungen.

News:

Ansprechpartner
Vermietung Vereinshaus:
Josefine Seydel
036744/139891 oder
0162/6812829

Der neue Vorstand

Kirmes
29.09.2018
21:00 Uhr

Adventsbasteln
01.12.2018
14:00 Uhr
 
Heute waren schon 4 Besucher hier!